#Digitalisierung

Die Zukunft des Großhandels

In diesem Blog lesen Sie, dass Digitalisierung in Großhandelsunternehmen ein besonders erfolgskritischer Faktor ist. Angesichts einer wachsenden Produkt- und Sortimentsvielfalt sind analoge Vertriebsprozesse im Großhandel jedoch kaum mehr zeitgemäß.

Digitalisierung im Vertrieb ist seit einiger Zeit für Industrieunternehmen ebenso wie für Großhandelsunternehmen nicht mehr bloß ein Schlagwort. Neue Technologien halten Einzug und verändern Abläufe und Prozesse in Vertrieb, Logistik und Service.

Von Mobile Solutions, Cloud Computing, Internet der Dinge, Big Data bis hin zu Augmented und Virtual Reality nimmt der digitale Vertrieb immer konkretere Formen an. Diese Veränderungen wirken sich aber ebenso auf Bereiche aus, die in vielen Unternehmen bislang von der digitalen Transformation noch immer weitestgehend unberührt geblieben sind.

Obwohl die Bestellung per Faxformular und andere bewährte analoge Prozessformen in vielen Großhandelsunternehmen aktuell noch immer zur alltäglichen Praxis gehören, ist der Vertrieb heute mehr denn je gefordert, sich auch mit digitalen Strategien und Tools auseinanderzusetzen. Denn gut informierte und ebenso anspruchsvolle Kunden stellen Anforderungen, die ein ausschließlich analog arbeitender Vertrieb in aller Regel nicht mehr erfüllen kann. Hinzu kommen im Falle jedes zweiten Großhandelsunternehmens fortlaufend steigende Vertriebskosten, welche sich durch ineffiziente Versuche in der Kaltakquise noch weiter erhöhen.

Den neuen Anforderungen von Kundenseite und einer immer komplexer werdenden Marktsituation mit einer steigenden Anzahl ernstzunehmender Wettbewerbsangebote kann mit dem Einsatz einer passgenauen und gut durchdachten Digitalisierungsstrategie begegnet werden. Dabei ist die Einführung einer einfachen Webshop-Lösung viel zu kurz gedacht. Der Weg geht von einfachen digitalen Vertriebsportalen hin zu umfassenden Kundenbindungsplattformen. Um die Vertriebsmitarbeiter in allen Bereichen zielgerichtet unterstützen zu können und sich in Sachen Kundenwertmanagement vom Wettbewerb abzusetzen, müssen die bestehenden Vertriebsprozesse im Großhandel an die neue Situation angepasst werden.

Hauptgründe

Ertragssteigerung
Neukundengewinnung
Kundenloyalität

Top 3

intuitive Pay-Services
schnelle Suchmöglichkeiten
effiziente Filterfunktionen

Grundvoraussetzung ist die Verzahnung der analogen und digitalen Prozesse, um sämtliche Potenziale eines digitalen Vertriebs nutzbar zu machen. Digitalisierung wird zum integralen Bestandteil der Vertriebslandschaft. Die wesentlichen Zusatzfunktionen, die einen Mehrwert für den Kunden in Sachen Effizienz und Usability schaffen, sind beispielsweise die folgenden:

  • kundenindividuelles Dashboard mit intuitiver Bestellfunktionen
  • zeit- und ortsunabhängige Verfügbarkeit von Daten und Bestellfunktion
  • einfache Nachbestellung durch individuelle Kundenhistorie
  • personalisierte Kaufvorschläge anhand Kundenhistorie
  • virtuelle Präsentation aller Produkte und Services
  • Warenverfügbarkeiten und Lieferkonditionen in Echtzeit